Bildungssystem in Australien

Juli 27, 2018 aus Durch weil

Bildungssystem in Australien

Das australische Bildungssystem ist eines der nachdenklichsten und am besten organisierten der Welt. Nach Untersuchungen globaler Bildungsorganisationen und zwischenstaatlicher Organisationen wie der Vereinten Nationen steht Australien an der Spitze der Länder mit den besten Bildungssystemen, vor Ländern wie dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten.

Obwohl die Hauptannahmen, Das australische Bildungssystem, auf dem es basiert, ist dem Umriss des in den USA und anderen westlichen Ländern geltenden Systems sehr ähnlich, eine ganze Reihe von Einzellösungen, oft nirgendwo anders auf der Welt verwendet macht, dass Australien jedes Jahr als ein Land anerkannt wird, das hervorragende Lernbedingungen bietet.

In der australischen Bildung wird der Schüler äußerst individuell behandelt. Die Schule berücksichtigt die individuellen Interessen jedes Schülers – und der Lehrer wird ein Freund, Dies fördert den Erwerb von Wissen und versucht, das Interesse an den Lektionen zu wecken – anstelle der traditionellen Methode, die Assimilation des Materials zu erzwingen.

Im australischen Bildungssystem gibt es keine Lehrbücher auf nationaler Ebene – Meistens werden Lehrmittel von den Lehrern selbst vorbereitet, die hier sehr große Möglichkeiten haben, praktisch uneingeschränkt gesetzlich.

Natürlich tut es das, Diese Lehrpläne können von Schule zu Schule unterschiedlich sein, in der Praxis spielt es jedoch keine Rolle, weil das australische Bildungssystem besonderen Wert auf das Verständnis von Schulthemen und die Fähigkeit zur Suche und Analyse von Informationen legt, anstelle ihrer Erinnerung “vollgestopft”.

Das Schulpflichtsystem sieht ein 10-jähriges Studium vor, endet im Alter 15 Jahre. Das detaillierte Bildungsniveau kann von Staat zu Staat variieren. Es gibt beide öffentlichen Schulen in Australien – Zustand, sowie privat – sowohl weltlich als auch kirchlich, Die überwiegende Mehrheit der letzteren sind katholische Schulen.

Es gibt im Allgemeinen vier Bildungsstufen:
– Grundschule, Grundschule
– weiterführende Schule, Weiterführende Schule
– berufliche oder postsekundäre Schule, Technikerschule, Hochschule
– Hochschule, Universität