Canberra – die Hauptstadt von Australien

Kann 20, 2019 aus Durch weil

Canberra – die Hauptstadt von Australien

Canberra ist die junge Hauptstadt Australiens, obwohl viele Leute sich irren, wenn sie sagen, Das weltberühmte Sydney ist das offizielle Zentrum des Landes. Inzwischen befinden sich alle Hauptbüros des Landes in Canberra.

Canberra Stadt, obwohl es vor relativ kurzer Zeit gegründet wurde, kann sich mehrerer rühmen, Denkmäler, die einen Besuch wert sind.

Altes Parlamentsgebäude

Einer der interessantesten Orte in der Hauptstadt ist das alte Parlamentsgebäude, czyli Altes Parlamentsgebäude, Das ist täglich ab einer Stunde für Besucher geöffnet 9.00 tun 16.00. Der Eintritt in das Gebäude kostet ca.. 2 Australische Dollar. Das Alte Parlament befindet sich auf der Königsterrasse, genau auf halbem Weg zwischen dem neuen Regierungssitz, und die Ufer des Sees.

Das Gebäude spielte seine Rolle in den Jahren 1927-1988. Es ist zu beachten, dass es ursprünglich nur als vorübergehender Treffpunkt für das australische Parlament gedacht war, was jedoch viele Jahre wunderbar funktioniert hat.

Das Alte Parlament hörte auf, seine Rolle mit großem Stil zu spielen: Am letzten Tag spielten die größten Hits aus dem Rolling Stones-Repertoire in seinen Korridoren. Es war die Lieblingsmannschaft des Verteidigungsministers. Auf der Abschiedsparty, Wie kann man dieses Konzert nennen?, Der australische Premierminister und der Oppositionsführer waren mit vollem Mitgefühl zu sehen. Dieses originelle Duo trat sogar auf der Bühne auf. Die Party dauerte bis zum Morgengrauen, und die müden Nachtschwärmer stolperten aus dem Gebäude. Genau so, mehr oder weniger wahr, Die Version kam in die Presse, Trotzdem wurde das alte Parlamentsgebäude mit Sicherheit verabschiedet.

Das Gebäude kann mit einem Führer oder unabhängig besichtigt werden. Dank Informanten in strategischen Punkten des Alten Parlaments können Sie sich zurechtfinden, wo sich die Tagungsräume befanden, Büros der Parlamentarier und das Büro des Premierministers. Die Führer präsentieren auch die reiche Geschichte des Gebäudes selbst. Derzeit beherbergt das Gebäude die National Portrait Gallery und ein Museum. Hier sehen Sie Dauerausstellungen und häufige periodische Ausstellungen. Künstler organisieren hier gerne ihre Ausstellungen, weil das Parlamentsgebäude als prestigeträchtiger Ort in der Welt der Kunst gilt.

Auf dem Rasen vor dem Gebäude befindet sich die Zeltbotschaft der Aborigines, das ist das Zelt der Aborigines. Es wurde an dieser Stelle in platziert 1972 Jahr, als die indigenen Völker Australiens sich bemühten, die Rechte der Bewohner des Kontinents und der Inseln der Torres-Straße auf ihr Land durch die Bundesregierung anzuerkennen. Einige Jahre später wurde das Zelt der Aborigines von der Australian Heritage Commission als Ort von bedeutender kultureller Bedeutung anerkannt. Es lohnt sich darauf hinzuweisen, dass hier die Flagge der Aborigines zum ersten Mal auftauchte.

Australische Nationalgalerie

Wie in jeder Hauptstadt der Welt, Ja, und in Canberra gibt es ein Nationalmuseum. Wir sprechen über die Australian National Gallery (Australische Nationalgalerie), Das ist das Hauptkunstzentrum des Kontinents. Hier versammeln sich großartige Werke von Künstlern aus aller Welt, Aber die Werke der australischen Ureinwohner - der Aborigines - verdienen besondere Aufmerksamkeit. Das Museum organisiert regelmäßig verschiedene Ausstellungen zu allen Kunstrichtungen, so wird jeder etwas für sich finden. Die Australian National Gallery ist geöffnet von 10.00 tun 17.00, und der Eintritt dazu ist frei, ohne Sonderausstellungen.

Das Museum befindet sich am Parkes Place, direkt hinter dem High Court Building, südlich des Lake Burley Griffin.

Die Sammlung des Museums umfasst traditionelle Werke von Künstlern der Aborigines, sowie die Werke von Künstlern des 20. Jahrhunderts, die sich von ihnen unterscheiden, Arthur Boyd ist einer von ihnen, Sidneya Nolana und Alberta Tuckera. Unter den typischen Exponaten der Aborigines befinden sich echte Werke der Volkskunst, m. im.: Bilder auf der Rinde von Arnhem Land, Grabsteine ​​pukumani, die von Tiwi-Künstlern aus Melville und Bathurst gemacht wurden (in der Nähe von Darwin), bedruckte Stoffe von Frauen aus Utopia und Ernabella in Zentralaustralien, sowie Gemälde aus Yuendumu.

Die Australian National Gallery organisiert regelmäßig Ausstellungen, Hier können Sie die Arbeit der Völker von Kimberley und anderen Orten auf dem Kontinent sehen, die für ihre künstlerischen Traditionen der Aborigines berühmt sind.

Die Besucher des Museums können nicht nur Werke aus den ersten Jahrzehnten der europäischen Besiedlung oder Gemälde von Romantikern des 19. Jahrhunderts sehen, aber auch der feurige Nationalismus von Charles Conder, Arthura Streetona und Toma Robertsa.

Die Sammlungen der Australian Art Gallery sind beide Gemälde, Skulptur, Grafik, Zeichnungen, Foto, sowie Möbel, Keramik, Kleider, Stoff und Silber. Ein interessanter Ort in der Galerie ist der Skulpturengarten, das heißt, ein Skulpturengarten, die bis zum Rand mit wunderbaren Werken gefüllt ist.

Die Australian National Gallery organisiert kostenlose Vorträge zur Ausstellung, sowie interessante Filmvorführungen.