Aborigines - warum wurden sie als "Untermenschen" wahrgenommen ...

August 10, 2018 aus Durch weil

Poznaj smutną historię Aborygenów. Dlaczego Aborygeni żyli w Australii od ponad 40.000 lat a aż do końca XX wieku byli postrzegani jak podludzie a władze nie zamieszczały ich w powszechnych spisach ludności!

Hallo, meine lieben Leser nochmal, und ich lade Sie herzlich zu einer weiteren unvergesslichen Reise ein! Jak zapewne pamiętacie niedawno opowiedziałam Wam jak żyją Indianie Yonomami, und der heutige Reiseblog führt uns bis nach Australien, die Aborigines zu treffen!

Wie kamen die ersten Aborigines auf den fünften Kontinent?- Australien.

Aus dem, was der Reiseblog gelernt hat, Australiens erste Siedler kamen nicht auf dem Landweg dorthin, weil dieser Kontinent schon immer eine Insel war. Also kamen sie auf dem Seeweg dorthin, höchstwahrscheinlich aus dem indonesischen Timor. Nach Angaben von Wissenschaftlern aus der Vorgeschichte sind sie zufällig auf den australischen Kontinent gekommen. Mianowicie kiedy zwartą grupą na wielkiej tratwie lub flotylli małych tratw, Sie reisten auf rauer See, In Australien wurden sie plötzlich an Land gespült, wo sie eine Siedlung gründeten.

Das hat sie in einem so extrem schwierigen Umfeld überleben lassen?

Dzięki nadzwyczajnym predyspozycjom psychofizycznym udało im się przetrwać i żyć w tak skrajnych warunkach środowiska, oszillierend im Bereich des feuchtesten Tropenwaldes, bis zu einer extrem ausgetrockneten Wüste. Es stellt sich heraus, dass es keinem Menschen auf der Erde gelungen ist, in einem so schwierigen Umfeld so erfolgreich zu überleben, und für so eine lange Zeit!

Mit der Zeit fühlten sie sich sicherer, Sie gründeten ihre eigene Sprachfamilie, Kultur, Kunst, Mythen und Überzeugungen gelten als die ältesten der Welt. Derzeit macht die Ureinwohnerbevölkerung ca. 1,5% Australische Bevölkerung und vor allem ländliche Gebiete.

Warum Aborigines von Europäern ignoriert und nicht respektiert wurden?

Leider zeigte nur eine kleine Gruppe von Europäern einen menschlichen Umgang mit den Ureinwohnern. Watkin Tench und James Cook sind ein positives Beispiel, wer behandelte sie freundlich und respektierte sie so wie sie sind. To smutne ale dla pozostałych byli przeszkodą i upatrywali w nich natürliche Bedrohung, wie der Naturforscher Tim Flannery darüber schrieb.

Recz wird auch dadurch bestimmt, dass sie bis zum Ende des 20. Jahrhunderts als Untermenschen wahrgenommen wurden, auf dieses Niveau, Das Die Bundesbehörden haben sie nicht in die Volkszählungen einbezogen! Z tego też powodu nie było tak naprawdę wiadomo ilu Aborygenów zamieszkiwało Australię w momencie zasiedlenia ją przez Brytyjczyków. Dank Blog-Reisen wissen wir, dass am Ende des 20. Jahrhunderts die Ureinwohner stammten 50-60 tausend. Ihre Bevölkerung wurde durch zahlreiche Krankheiten dezimiert, die die Europäer mitbrachten: ospa, Pleuritis, Syphilis, Windpocken, gegen die die Aborigines kaum immun waren.

Zu welchem ​​Zweck wurden die Familien der Aborigines drastisch getrennt?

Eine Zeitreise in die Vergangenheit 1910-1970, Wir erfahren etwas über die tragische Trennung mit Konsequenzen für die Aborigines, und dies ist auf das eingeführte Regierungsprogramm zurückzuführen. Jego cel poległ na wydostaniu aborygeńskich dzieci z nędzy za pomocą fizycznego Trennung von Familie und Gesellschaft.

Die Verängstigten, smutne i pozbawione bezpieczeństwa dzieci trafiały do rodzin zastępczych lub ośrodków państwowych w których przebywały do 16, 17 Alter. Dies ist ein dramatischer Schritt, galt damals als fortschrittlich und sollte Kinder vorbereiten und ihnen ein besseres Leben unter Weißen ermöglichen.

Und so bis in die 1960er Jahre mit gesetzlicher Erlaubnis in mehr australischen Staaten, Der Staat, nicht die Eltern, kümmerte sich um die Kinder! Sie könnten ohne ein Wort der Entschuldigung oder Entschuldigung und gegen verständlichen Widerstand kommen, nimm die Kinder! Był to zapewne niewyobrażalny dramat dla całych aborygeńskich rodzin.

Der Staat versuchte später, allen moralischen Schaden zu reparieren, duchową i społeczną i zwróciło dzikim plemionom Aborygenów wielkie obszary ziemne oraz skałę Uluru. Schulen und Krankenhäuser wurden ebenfalls stärker finanziert. Das Wichtigste ist jedoch, dass sie wie Menschen behandelt werden, voll respektvoll und sorgen dafür, dass sie sich wie zu Hause fühlen.

Ätherisches Eukalyptusöl

Werfen wir also einen Blick auf die heutige Reiseecke des Parfums, denn hier erfahren Sie, dass Reisen nach Australien auch positive Vorteile für die Schönheit bringen können. Das Land ist bekannt für seine Eukalyptusbäume, Aus welchen Blättern und Zweigen wird das ätherische Öl gewonnen. Es wird in der Lebensmittelindustrie eingesetzt, Pharma und Parfümerie. Bernstein ist auch bekannt( ambergis) aus dem Verdauungstrakt von Pottwalen gewonnen ( Art von Walen), wo es ausgewiesen wird. Bei der Herstellung von Parfums wird es als Fixiermittel verwendet. Es wächst auch ein Baum aus Australien- weißes Sandelholz ( Santalum Album) welches das Öl produziert, und sowohl es als auch sein Destillat sind ein wesentlicher Bestandteil in der Duftstoffindustrie.

Ich möchte meinen lieben Lesern für ihre Aufmerksamkeit und Offenheit danken, und wir sehen uns im nächsten Reiseblog. Bleib bei uns.

Die Fotos zeigen das Tanzen der Aborigines. Diese indigenen Völker sind seit über 20 Jahren in Australien 40.000 Jahre! Mit der Ankunft der Weißen hier, ihr Sicherheitsgefühl, Gesundheit, Frieden und ihre richtige Lebensweise wurden schwer beschädigt.