Das Fest von Sukkot

August 10, 2018 aus Durch weil

Im heutigen Reiseblog bleiben wir im Kreis der traditionellen jüdischen Feiertage und lernen die Bräuche der Feier "Sukkot" kennen.

Hallo lieber Leser! Im heutigen Reiseblog bleiben wir im Kreis der traditionellen jüdischen Feiertage und lernen die Bräuche des "Sukkot Festivals" kennen.. In seinen Vorbereitungen gibt es eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Erleben des hinduistischen "Diwali Festivals"..

"Sukkot Festival" zum Gedenken an Wanderer- unsere Brüder.

jüdisch ”Święto Sukkot” zwane także Świętem Kuczek jak również określane jest jako Laubhüttenfest oder Standfest rozpoczyna się pięć dni po zakończeniu obchodów Święta Jom Kippur ( Versöhnungstag). Diese Feier findet im Monat Tishrei statt, das heißt, nach dem Gregorianischen Kalender fällt es im September oder Oktober.
Das "Festival of Sukkot" war ursprünglich ein Erntefest, und dann wurde es in der Geschichte Israels in Erinnerung an die vierzigjährige Pilgerreise des jüdischen Volkes von Ägypten zum Ziel des Gelobten Landes aufgezeichnet, Währenddessen lebten Wanderer in Sukkahs, sogenannten Hütten.

Eine Hütte geschaffen, in den Himmel gewickelt.

Der Reiseblog erhielt Informationen darüber, wie man traditionelle Unterstände schafft, Obwohl sie aus Sorge um die Natur nicht mehr vollständig aus Holz gebaut sind, was in Israel aufgrund der weniger Bäume im Land sehr teuer ist.
Holzstangen oder vorgefertigte Strukturen aus Aluminium werden verwendet, um die Hütte für das "Sukkot Festival" zu bauen..

Dann wird das am häufigsten weiße Material an dieser Struktur befestigt oder es wird mit farbenfrohen Zeichnungen verziert, die die Geschichte der Durchquerung der jüdischen Nation durch die Wüste darstellen. Jedes notwendige Detail kann in Geschäften oder auf organisierten vorweihnachtlichen Märkten gekauft werden. Wenn Sie eine Sukkah bauen, müssen Sie sich um ihr Dach kümmern, die mit Blättern oder einer Matte aus Stroh bedeckt sind, es wurde so gebaut, dass der Himmel durch es gesehen werden konnte.

Licht, Gebet, Freude, dass die Tradition getan wird.

Wenn die Sukkah fertig ist und den Balkon schmückt, Hinterhof, Park, Quadrat, und sogar eine Schule, Krankenhaus, Museum und Theater, dann ist es Zeit, die ersten Gäste einzuladen, die in der Hütte beten, sie schlafen und freuen sich, weil Laternen in der Sukkah installiert sind, ein Fan von bunten Lichtern und Kerzen. Die Inneneinrichtung ist hinsichtlich des Lichts und der Dekoration in Form von Ketten ein Vergleich zum hinduistischen "Diwali Festival", Papiersterne oder Girlanden, die mit Gold glänzen.
Genauso wie wir gerne den Weihnachtsbaum schmücken, So machen die Kinder Israel Ornamente, die dann die Hütten für das "Fest von Sukkot" schmücken.

Pflanzen dürfen nicht fehlen- erhabene Symbole.

Der Reiseblog betont die Bedeutung der symbolischen Rolle und Bedeutung der vier Pflanzen, aus denen früher Hütten gebaut wurden und die religiöse Israelis suchen, um einen Strauß für das "Festival of Sukkot" zu machen.. Unter ihnen ist Lulaw, Das ist ein Zweig der Dattelpalme und symbolisiert den Triumph der Nation Israel.

Der Hades, bestehend aus drei Myrtenzweigen, eingewickelt in augenförmige Blätter, symbolisiert ein langes Leben und eine Reihe von Erfolgen, die nicht zu übersehen sind.. Der Arave ist auch wichtig, Das heißt, Weidenzweige, die einem menschlichen Mund ähneln und Leben und lebensspendendes Wasser symbolisieren. Schließlich wird die Zitronenfrucht als herzförmiger Etrog bezeichnet und drückt in ihrer Symbolik Perfektion und Gerechtigkeit sowie die ideale Beziehung zwischen Gott aus, und menschlich.

Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, vielen Dank für das heutige Treffen mit dem Reiseblog! Es lohnt sich, etwas über die Traditionen anderer Länder zu lernen, und obwohl sie unterschiedlich sind, beweist dies ihre Einzigartigkeit, Sie können immer einige Ähnlichkeiten finden, wie im Fall von "Sukkot" und "Diwali".